Kompass Nachhaltigkeit

Öffentliche Beschaffung

Basic Information

On this page you can find information on sustainable public procurement, respective legal frameworks and relevant social and environmental criteria to be considered in tendering procedures.

What is the legal framework for sustainable public procurement?

The legal framework for public procurement is fragmented and complex. The legal bases differ between national levels, supra- and subnational levels and even between municipalities.

What is sustainable procurement and why is it important?

The public sector, by virtue of its overall demand for goods and services, has an influence on market structures. Public procurement is therefore an effective instrument to pursue strategic objectives, fostering social, environmental and economic sustainability in consumer and producer countries alike.

What should I take into consideration? Social and environmental challenges

Social and environmental challenges can be different, depending on the respective product. Find out which issues are especially relevant for certain product groups.

Welcher Auftragsgegenstand ist rechtlich zulässig?


  • Die richtige Antwort ist „Arbeitskleidung aus sozial-verantwortlicher Herstellung“. Der Auftragsgegenstand darf nicht diskriminierend formuliert sein. Verweise auf Umweltzeichen wie den „Blauen Engel“ oder Präferenz regionaler Produkte stehen mit diesem Grundprinzip im Widerspruch. Klare Signale wie „soziale-verantwortliche Produktion“ oder „nachhaltige Forstwirtschaft“ sind hingegen nicht diskriminierend.

  • Richtig. Der Auftragsgegenstand darf nicht diskriminierend formuliert sein, sollte aber entscheidende Signalwörter enthalten.

  • Die richtige Antwort ist „Arbeitskleidung aus sozial-verantwortlicher Herstellung“. Der Auftragsgegenstand darf nicht diskriminierend formuliert sein. Verweise auf Umweltzeichen wie den „Blauen Engel“ oder Präferenz regionaler Produkte stehen mit diesem Grundprinzip im Widerspruch. Klare Signale wie „soziale-verantwortliche Produktion“ oder „nachhaltige Forstwirtschaft“ sind hingegen nicht diskriminierend.